Willkommen! Anmelden Ein neues Profil erzeugen

Erweiterte Suche

Versuch einer Hilfe für die "Unbedarften". Porro vs. Dachkanter

Juelich-Logo

 
deutsch  english  franais  chinese
Impressum
 
Forumregeln
 
Lupen
Mikroskope
Schulung
Messtische
Mess-Software
Mikroskopierdienst
Mikroskopservice
Sonderanfertigungen
 
Ferngläser
Spektive
Teleskope
Stative
Globen
 
Sonderposten
Veranstaltungen
Forum
Testberichte
 
AGB
Impressum
Haftungsauschluss
Datenschutzerklärung
Kontakt

 

16. Juli 2007 09:53
Herr Fleischmann schreibt:
"Das 10x50 SLC ist ein Dachkantglas mit den bekannten Nachteilen, denen sicher auch ein paar Vorteile gegenüber stehen."

Ich verstehe den Satz so, dass es hier nicht explizit um die "bekannten Nachteile des Swaro SLC" geht, sondern um die Vor- und Nachteile des Dachkantfernglases im allgemeinen; allerdings ist der Satz so formuliert, dass der Eindruck entsteht, die Nachteile würden überwiegen. Ob das so gemeint ist, kann ich nicht beurteilen.

Die Vorteile des Porro-Fernglases aus meiner Sicht:

Wesentlich plastischeres Bild - mit keinem Dachkanter zu erreichen!

Haptik besser, weil formschlüssig (muss nicht für alle Porros zutreffen und auch nicht für jeden Benutzer)!

Preisgünstiger, bei gleicher optischer Qualität!
Das liegt wohl zum Großteil daran, dass Porros bis auf wenige Ausnahmen (Zeiss 7x50 B/GA, Docter, Swaro Habicht), fast nur noch in Fernost hergestellt werden. Man liest ja immer wieder, dass die Prismenfertigung bei den teuren Dachkantern wesentlich aufwändiger als bei den Porros ist. Nur frage ich mich dann, warum das Zeiss 7x50 B/GA Porro-Fernglas (ein Glas, dass ich gerne gekauft hätte) stolze 1540 Euro kostet, also auf gleichem Preisniveau wie die Zeiss-Dachkanter (sind's die Stückzahlen?).

Die Vorteile des Dachkant-Fernglases:

Schlanke Bauweise!

Kürzere Naheinstellung (bei allen neueren Dachkantern)!

Angenehmere Beobachtung des Nahbereiches (durch enger stehende Objektivtuben müssen die Augen nicht so stark konvergieren)!

Wasserdichtheit durch Innenfokussierung schon in den unteren Preisklassen machbar!

Fazit: Jeder sollte vor einem Fernglaskauf für sich feststellen, wo seine Beobachtungsschwerpunkte liegen! Wichtig ist natürlich auch, ob es sich dabei um das erste Fernglas handelt. In solch einem Fall würde ich ein 7x35, 7x42, 8x32, oder 8x40 "Universalglas" anraten. Bei weiteren Käufen kennt man seine Vorlieben und kann sich dann "spezialisieren", ohne dass der Erstkauf nur noch im Schrank steht.

Der Kleintierbeobachter wird mit einem 10x50 Porro-Glas mit Okulareinzelverstellung und einer Naheinstellung von 15 m nie glücklich werden - Dinge die einen "Skipper" überhaupt nicht interessieren; hier stehen Robustheit, Wasserdichtheit, sicherer "Griff", große AP und eine glockenklare Optik im Vordergrund. Die Reihe der Beispiele ließe sich fast endlos fortführen.

Mein Hauptgrund, warum ich fast nur noch mit meinen Porros unterwegs bin, ist das plastischere Seherlebnis; da nehm' ich die 1,4 Kilo meiner Fujinons (auf der Schulter getragen, gar nicht so schlimm) gerne in Kauf.

Bernhard Loos



Thema Autor Klicks Datum/Zeit

Testbericht Fujinon : Clone : Swarovski

Lorenz Fleischmann 7446 13. Juli 2007 21:16

Re: Testbericht Fujinon : Clone : Swarovski

M.Heusch 1773 14. Juli 2007 12:48

Wo bitte ist der "schwärmerische Ton" ?

Bernhard Loos 1685 15. Juli 2007 11:33

Re: Wo bitte ist der "schwärmerische Ton" ?

M.Heusch 1397 15. Juli 2007 17:02

Bewertung mit Einsatzzweck ...

Holger Merlitz 1541 15. Juli 2007 20:05

Link

jForumAdmin 1525 15. Juli 2007 20:11

... hier der Link zum Fujinon/Leica Test:

Holger Merlitz 1631 15. Juli 2007 20:32

Sie haben meinen Favoriten vergessen

Peter Sawitzki 1483 19. Juli 2007 09:24

Stimmt, das SLC 10x50 ist ein sehr empfehlenswertes Astroglas

Walter E. Schön 1800 19. Juli 2007 10:05

Nicht aus Prinzip für Porro-Gläser!

Bernhard Loos 1586 19. Juli 2007 12:46

Re: Nicht aus Prinzip für Porro-Gläser!

Ortwin Neuber 1524 19. Juli 2007 13:18

Re: Nicht aus Prinzip für Porro-Gläser!

Bernhard Loos 1396 19. Juli 2007 18:27

Re: Nicht aus Prinzip für Porro-Gläser!

Ortwin Neuber 1264 19. Juli 2007 20:46

Unterschiedliche Objekte zur 3D-Wahrnehmung

Bernhard Loos 1488 19. Juli 2007 21:33

Re: Unterschiedliche Objekte zur 3D-Wahrnehmung

Ortwin Neuber 1268 20. Juli 2007 20:07

Keine Sorge, Sie waren nicht gemeint!

Walter E. Schön 1475 19. Juli 2007 13:32

Danke für den Tipp ...

Holger Merlitz 1322 19. Juli 2007 11:06

Re: Testbericht Fujinon : Clone : Swarovski

Dick van den Berg 1470 14. Juli 2007 13:08

Unbedarfter kennt noch immer "die bekannten Nachteile" des SLC Dachkantglases nicht. Wer hilft?

Dick van den Berg 1510 15. Juli 2007 19:54

Re: Hilfe, ich bin auch unbedarft

MP 1371 16. Juli 2007 00:45

Versuch einer Hilfe für die "Unbedarften". Porro vs. Dachkanter

Bernhard Loos 1724 16. Juli 2007 09:53

Herzlichen Dank an den Herren MP und Loos

Dick van den Berg 1341 16. Juli 2007 10:39

Re: Herzlichen Dank an den Herren MP und Loos

Bernhard Loos 1376 16. Juli 2007 12:41

Vorteil durch Standardisierung

Martin Wulf 1507 15. Juli 2007 08:39

Die Nachteile der Dachkantgläser

Lorenz Fleischmann 1704 16. Juli 2007 10:52

Re: Die Nachteile der Dachkantgläser

Dick van den Berg 1631 16. Juli 2007 11:02

Re: Die Nachteile der Dachkantgläser

OhWeh 1475 16. Juli 2007 11:49

Re: Die Nachteile der Dachkantgläser

Robert Fritzen 1503 17. Juli 2007 08:48



In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen