Willkommen! Anmelden Ein neues Profil erzeugen

Erweiterte Suche

Re: Freihandbeobachtung am Himmel ist "halbe Sache"!

Juelich-Logo

 
deutsch  english  franais  chinese
Impressum
 
Forumregeln
 
Lupen
Mikroskope
Schulung
Messtische
Mess-Software
Mikroskopierdienst
Mikroskopservice
Sonderanfertigungen
 
Ferngläser
Spektive
Teleskope
Stative
Globen
 
Sonderposten
Veranstaltungen
Forum
Testberichte
 
AGB
Impressum
Haftungsauschluss
Datenschutzerklärung
Kontakt

 

Kurt Heuser
19. Juli 2007 10:19
In letzter Konsequenz haben Sie Recht, wenn es sich um ein reines Astroglas handelt. Da darf es dann ruhig etwas schwerer sein, ein Grund, warum ich gerade über ein weiteres Fernglas mit 60-70 mm Öffnung nachdenke.
Ich bin aber in meinem Bericht davon ausgegangen, dass das normale Glas, das man für den Tag angeschaft hat, auch zur Sternenbeobachtung eingesetzt werden kann. Da wird man in der Summe der Entscheidungskriterien auch auf Gewicht und Volumen achten.

Eine kleine Bemerkung zur Freihandbeobachtung.
Es macht schon Spaß, für 1-2 Minuten einmal Milchstraßenabschnitte zu durchwandern und das schafft man dann auch. Ich würde daher Ihrer Ansicht von der halben Sache nicht in vollem Umfang zustimmen. Ich war gestern wieder aufwärtz unterwegs, Stuhllehne mit Wolldecke gepolstert, aber auch einmal quer über den Himmel, denn die Bedingungen waren wirklich gut.

Kurt Heuser

Thema Autor Klicks Datum/Zeit

Erste Himmelsbeobachtung mit meinen neuen Victory 8x42 FL

Kurt Heuser 5358 14. Juli 2007 07:36

Re: Erste Himmelsbeobachtung mit meinen neuen Victory 8x42 FL

Roswitha Schumacher 2309 15. Juli 2007 18:23

Re: Erste Himmelsbeobachtung mit meinen neuen Victory 8x42 FL

Kurt Heuser 1924 17. Juli 2007 16:59

Freihandbeobachtung am Himmel ist "halbe Sache"!

Bernhard Loos 1862 19. Juli 2007 07:29

Re: Freihandbeobachtung am Himmel ist "halbe Sache"!

Kurt Heuser 2169 19. Juli 2007 10:19



In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen